Service & Zubehör

Hier finden Sie unsere Serviceprodukte für Reinigung, Berechnung, Wartung und Analyse.

 

Refraktometer zur Ermittlung des Frostschutzes der verschiedenen TYFO Produkte

Das Messgerät ermöglicht die schnelle Prüfung des Frostschutzes von Kälte- und Wärmeträgermedien nach dem Refraktionsprinzip (Bestimmung des Brechungsindex).

Messverfahren:

1–2 Tropfen der Prüfflüssigkeit auf die Prismenoberfläche aufbringen. Dann die Leuchtplatte auf die Prismenoberfläche drücken. Das spitze Ende des Refraktometers gegen das Licht halten und das Okular drehen, bis die Grenzlinie sichtbar wird. Diese Linie gibt den Frostschutz des Mediums an.

Gebrauchsanweisungen Refraktometer:

pdf_download TYFOCOR® + TYFOCOR® L
pdf_download TYFOCOR® L + LS®

 

Aräometer zur Ermittlung des Frostschutzes der verschiedenen TYFO Produkte

Aräometer sind Instrumente zur exakten Bestimmung der Dichte von Flüssigkeiten oder der Konzentration gelöster Stoffe. Sie funktionieren nach dem archimedischen Prinzip. Das Instrument besteht aus Tauchspindel und Messzylinder.

Anwendung:

Etwa 250 ml der zu überprüfenden Flüssigkeit werden in den Messzylinder gegeben und auf +20 °C temperiert. Zur Messung wird das Aräometer aus dem Schutzbehälter entnommen und in den gefüllten Messzylinder eingetaucht. Das Aräometer muss dabei im Medium schweben. Sollte es zu einer Bodenberührung kommen, so muss Flüssigkeit nachgefüllt werden, um eine korrekte Messung sicherzustellen.
Am Flüssigkeitsspiegel wird dann der Skalenwert (Dichte in g/cm³) an der eingetauchten Spindel abgelesen. Über die mitgelieferte Tabelle kann der Frostschutz ermittelt werden.

Gebrauchsanweisungen Aräometer:

pdf_download TYFOCOR® + TYFOCOR® L
pdf_download TYFOCOR® L
pdf_download TYFOCOR® L + LS® (GLS)
pdf_download TYFOXIT® F15-50

 

Glycomaten – Messinstrumente zur Bestimmung des Frostschutzes von Propylenglykol- bzw. Ethylenglykol-Wasser-Mischungen

Diese Messgeräte sind prinzipiell für alle Propylenglykol-Wasser-Mischungen bzw. in separater Ausführung für alle Ethylenglykol-Wasser-Mischungen geeignet und zeigen den Frostschutz des jeweiligen Gemischs im Bereich von +15 °C bis +70 °C korrekt an. Eine Bestimmung des Frostschutzes von Ethylenglykol-Wasser-Mischungen ist mit der Ausführung für Propylenglykol-Wasser-Mischungen und umgekehrt nicht möglich.

Gebrauchsanweisungen Glycomaten:

pdf_download TYFOCOR®
pdf_download TYFOCOR® L +LS®

 

Stoffdatenberechnungssoftware

Für eine exakte Berechnung der Stoffwerte stellen wir Ihnen eine kostenlose Software zur Verfügung.

 

 

Hier können Sie die Software als zip-Datei downloaden. Dateigröße: jeweils ca. 400 kB.

TYFOCOR®: Deutsch | Englisch | Französisch
TYFOXIT®: Deutsch

 

SOLARCLIN® : Reinigungsmedium für thermische Solaranlagen

SOLARCLIN® ist eine neutrale, farblose, schwach hygroskopische, leicht bewegliche, hochsiedende Flüssigkeit mit äußerst schwachem Geruch. Sie ist mit Wasser und den gebräuchlichen organischen Lösungsmitteln in jedem Verhältnis mischbar. Aufgrund ihrer Struktur zeigt sie ein sehr gutes Lösevermögen für Verunreinigungen, die durch thermische Überlastung des Wärmeträgermediums in Vakuumröhrenkollektoren entstanden sind.

Anwendung:

Die zu spülende Anlage ist zunächst vollständig zu entleeren, um eine optimale Reinigungswirkung zu erzielen, da diese bei Verdünnung durch Wärmeträger bzw. Wasser ansonsten abnimmt. Weiterhin müssen die Kollektoren vor der Spülung abgedeckt werden. Anschließend wird das System mit SOLARCLIN® befüllt und das Medium bei 50–60 °C ein bis zwei Stunden lang umgewälzt. Mit Rücksicht auf die in Solaranlagen verwendeten Elastomerwerkstoffe wie z.B. EPDM sind höhere Temperaturen zu vermeiden.

In Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad ist der Vorgang ggf. mehrfach zu wiederholen. Nach beendeter Reinigung ist die Anlage wiederum so vollständig wie möglich zu entleeren. Eventuell dann noch im System verbliebene Restmengen sind mittels Druckluft auszublasen.

Downloads:

pdf_download Technische Information
pdf_download Sicherheitsdatenblatt

 

Mess- und Servicekoffer

Der Prüfkoffer für solarthermische Anlagen enthält Instrumente zur Messung des Solarfluids: Refraktometer, Manometer, Pipette, digitales Multimeter, Kompass und weitere Hilfsmittel.

 

Fluidanalytik

Wir bieten unseren Kunden kostenlose Untersuchungen von Wärmeträgerflüssigkeiten an:

  • Überprüfung des Zustands einer Bestandsflüssigkeit. Hierbei bewerten wir, inwieweit die Flüssigkeit noch die Anforderungen an Frostschutz, Korrosionsschutz und Langzeitstabilität erfüllt und ob ein Austausch empfohlen wird.
  • Analyse der Betriebssicherheit von Anlagen und Prüfung, ob und in welcher Art Korrosion stattgefunden hat. Für Altanlagen mit unbekannten Wärmeträgermedien ermitteln wir deren Zusammensetzung und schlagen eine technisch sinnvolle Alternative für die Neubefüllung vor. Sollten aus unbekannten Gründen Havarien oder Störfälle an Anlagen auftreten, können wir mithilfe der Fluidanalytik dazu beitragen, die Ursache zu ermitteln. Für diese Untersuchungen benötigen wir üblicherweise eine 500-ml-Probe und liefern Ihnen die Ergebnisse je nach Aufwand innerhalb von 10 Werktagen.
 

TYFO Spül- und Befüllstation

Spül- und Befüllarbeiten an geschlossenen Systemen wie Solaranlagen, Heizungsanlagen etc. können mit der neuen TYFO Spül- und Befüllstation sicher, schnell und sauber erledigt werden. Die großen, leichtgängigen Räder und der ergonomische Schiebebügel machen die Station auch im gefüllten Zustand leicht manövrierbar. Der stoßsichere 30-Liter-Tank ist halbtransparent, sodass jederzeit problemlos der Füllstand kontrolliert werden kann.

Die Spül- und Befüllstation ist für Wasser, Wasser-Glykol-Gemische und Reinigungsflüssigkeiten wie SOLARCLIN® geeignet. Selbstverständlich können mit der Station auch konventionelle Heizungsanlagen gespült und befüllt werden.

Technische Daten
  • Abmessungen: H × B × T = 1.000 × 400 × 530 mm
  • Gewicht: 21 kg
Leistungsstarke Pumpe
  • Förderstrom: 5–47 l/min
  • Förderhöhe: 42 m
  • Pumpenleistung: 230 V~, 50 Hz, 1.000 W
  • Pumpendruck: 4,2 bar
Einfache Reinigung und Bedienung
  • Kugelabsperrhähne: ¾“ Überwurfmutter
  • Entleerungshahn: ½“
  • Mediumtemperatur: max. 65 °C
Robuste, hochwertige Verarbeitung
Ergonomisches Design und Top-Qualität
  • Tank: 30 Liter, PE, mit Schmutzfilter